Im Jahr 2019 durften drei Auszubildende der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren erstmalig an einem ganz besonderen Projekt teilnehmen. Im Alltag steht häufig das Thema Fachwissen im Fokus, jedoch ist uns als Ausbildungsbetrieb auch die Weiterentwicklung der persönlichen Kompetenzen sehr wichtig. Gemeinsam bzw. vor allem mit dem Team von M.U.T.I.G. war es für uns möglich, im Rahmen eines Sozialprojektes ganz neue Begegnungen und Erfahrungen zu vermitteln. Die Azubis durften an zwei halben Tagen hinter die Kulissen der TGI blicken. Bereits nach dem ersten Tag waren alle drei Azubis absolut begeistert – nicht nur der Hof und dessen wunderbare Atmosphäre, sondern auch der Umgang mit den Tieren und die Arbeit von M.U.T.I.G. waren absolut beeindruckend. Die Eindrücke und Erkenntnisse des ersten Tages, an dem die Azubis mit Pferden gemeinsam einige Übungen selbst erleben durften, haben die Azubis nachhaltig geprägt. Am zweiten Tag durften sie dann zwei Therapieteilnehmer kennenlernen, die voller Stolz ihr Können und den Umgang mit den Tieren gezeigt haben. Die Leidenschaft und Liebe zu den Tieren war hierbei deutlich sichtbar. Das Zusammenspiel mit unseren Azubis und den Tieren bei der Durchführung von Übungen war toll zu beobachten.
Das Sozialprojekt war ein voller Erfolg und wir möchten uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich für die hervorragende Zusammenarbeit bedanken! Ihre Arbeit verdient höchste Anerkennung und wir freuen uns sehr, dass wir einen Teil davon kennenlernen durften und unseren Azubis dieses Erlebnis ermöglichen konnten!

Menü